Ev. Altenhilfe
Gesundbrunnen e.V.
Hofgeismar

In der Tradition mittelalterlicher Hospize als Herbergen wurde im Jahr 2000 in Kassel Bad Wilhelmshöhe, im Westen Kassels in der Nähe des Habichtswaldes gelegen, das „Hospiz Kassel“ gegründet. Hier nehmen wir todkranke Menschen auf, die wegen der Schwere ihrer Erkrankung nicht (mehr) zu Hause versorgt werden können. Wir bieten ihnen in sechs wohnlich eingerichteten Einzelzimmern Leben in privater Atmosphäre. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Duschbad, eigenen Telefon- und Kabelanschluss. Eigene Einrichtungsgegenstände können selbstverständlich mitgebracht werden.  Bei uns finden die Kranken lindernde medizinische und pflegerische Hilfe. Wir begleiten sie in ihrer letzten Lebensphase und geben ihnen und ihren Angehörigen seelsorgerlichen Beistand.

Die Aufnahme der Menschen, die wir „Gäste“ nennen, erfolgt unabhängig von der Herkunft, dem Glauben, der Weltanschauung und der finanziellen Verhältnisse.

Kooperationspartner des Trägers des Hospiz Kassel  ist der Hospizverein Kassel e.V., auf dessen Idee die Gründung auch eines stationären Hospizes neben der bereits seit 1995 ausgeübten ambulanten Hospizarbeit und Beratung war.